Stufen

Ein Pfadfinderstamm besteht aus 4 verschiedenen Altersstufen: die „Wölflinge“, die „Jungpfadfinder“, die „Pfadfinder“ und die „Rover“. Die einzelnen Stufen tragen als Zeichen für ihre Zugehörigkeit zur DPSG und zu ihrer jeweiligen Stufe Pfadfindertücher unterschiedlicher Farbe.

Die Wölflinge (6-10 Jahre) entdecken vor allem ihr alltägliches Umfeld und versuchen, es nach ihren Wünschen zu gestalten.

Jungpfadfinderinnen und Jungpfadfinder (10-13 Jahre) suchen und erleben Abenteuer. In ihrem Alter entdecken sie sich selbst.

„Wagt es“ ist das Leitbild der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (13-16 Jahre). Sie brechen aus ihrem Alltag aus und stecken sich Ziele.

Roverinnen und Rover (16-20 Jahre) treffen Entscheidungen für ihre Zukunft. Sie packen an und entdecken die Welt mit ihren Menschen und Kulturen.

Alle werden von erwachsenen Frauen und Männern ab 18 Jahren begleitet, den Leiterinnen und Leitern. Diese arbeiten alle ehrenamtlich.

Die jeweiligen Altersstufen ermöglichen altersgerechte Erlebnisse und Erfahrungen. Entsprechend ihrem Alter und Entwicklungsstand wechseln die Kinder und Jugendlichen die Altersstufe.

Daher gibt es einmal im Jahr einen Stufenwechsel. Hierbei wechseln die ältesten Gruppenmitglieder der jeweiligen Stufen nach Beschluss durch die Leiterrunde in die nächst höhere Stufe.

Ein Neueinstieg bei den Pfadfindern ist jederzeit und in jeder Stufe und jedem Alter möglich.

Wir freuen uns über jedes neue Stammesmitglied.